Nachhaltigkeit

Heute genießen und dabei auch an morgen denken. Mit dem geringsten CO2 Aufwand hochwertige Produkte produzieren und an unsere Kunden liefern.

Diese zwei Punkte dienen als Grundlage für jegliche Entscheidung die wir in unserem Betrieb treffen. Unsere Nachhaltigkeitsprojekte aktualisieren wir regelmäßig auf dieser Seite.

01/2019 - Vom Karton zur Mehrwegkiste

Zu Beginn war Karton unsere Standardverpackung. Schon bald sahen wir in der Umstellung auf Mehrwegkisten eine weitere Möglichkeit, ressourcenschonender zu produzieren und unseren Kunden keinen Müll zu überlassen. Unsere Gastronomen und Delikatessenläden erhalten seit Anfang 2019 unsere Produkte ausschließlich in der Mehrwegkiste.

06/2018 Mehrwegflaschen

Ressourcenschonend zu produzieren endet nicht bei den Säften. Jede Flasche, die wir ausliefern, findet wieder den Weg zu uns zurück, wird sorgfältig gewaschen und in den Prozess zurückgeführt. Sind Flaschen nicht wieder verwertbar, liefern wir diese als Rohstoff an eine nahegelegene Glasfabrik.

01/2017 Strom aus Wasserkraft

Wasserkraft ist ein Teil einer nachhaltigen und sauberen Zukunft. Wir beziehen deshalb unseren Strom ausschließlich aus Wasserkraft aus Österreich und planen bereits an einer Solar- und Photovoltaikanlage.

07/2011 100% Recycling von Abfällen

Das gleiche gilt für Abfälle wie Plastikfolien von Paletten oder Kartons von unseren Lieferanten. Unser verlässlicher Partner ist das Abfallsammelzentrum in Purgstall.

01/2010 Fair Trade

Seit 2010 werden die Früchte zu Fair-Trade-Konditionen von den regionalen Landwirten der Philippinen bezogen. Somit wird jenen Kleinbauern eine wirtschaftliche Existenz sichergestellt und diese „Königin aller Zitrusfrüchte“ nach Österreich gebracht.

Auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen sind wir auf ein Sozialprojekt auf den Philippinen aufmerksam geworden. Dieses unterstützt Kleinbauern, damit sie mit ihren wenigen Obstbäumen ihr Auskommen finden.

Wir kaufen exotische Früchte seither bei diesen philippinischen Bauern. Sie liefern uns Mangos und Calamansi in unvergleichbarer Qualität. Gemischt mit unserem Apfelsaft entsteht ein fantastisches Produkt, auf das wir besonders stolz sind. In diesen Säften steckt viel soziales Engagement.

2007 Eigen Obstanlage

Im Jahr 2007 begannen wir unsere eigene Obstanlage anzulegen. Wir legen besonders hohen Wert auf alte geschmackvolle Sorten, wie den Roten Berlepsch, den Rheinischen Bohnapfel, den Gehrer Rambour und viele mehr.

2007 Wald

Teil der Landwirtschaft waren von Anbeginn mehrere Hektar Nadel- und Laubbäume. Mit diesen Wäldern gleichen wir den CO2 Ausstoß der Energieintensiven Produktion aus.

Menü